Vastedda della Valle del Belice D.O.P. (Frischer milder Schafskäse aus roher Milch mit geschützter Herkunftsbezeichnung)

  • Home
  • Produkt
  • Vastedda della Valle del Belice D.O.P. (Frischer milder Schafskäse aus roher Milch mit geschützter Herkunftsbezeichnung)

Vastedda della Valle del Belice D.O.P. (Frischer milder Schafskäse aus roher Milch mit geschützter Herkunftsbezeichnung)

13,70 14,90  inkl. MwSt

Vastedda della Valle del Belice D.O.P. „Manfré“

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: Manfre'-Vas Kategorie:

Beschreibung

Vastedda della Valle del Belice D.O.P. „Manfré“

2010 wurde er zu einem Produkt mit geschützter Herkunftsbezeichnung und mit dem D.O.P Siegel ausgezeichnet. Er darf nur im Gebiet des Flusses Belice im Westen Siziliens hergestellt werden und ausschließlich aus Rohmilch von Schafen der Rasse “Valle del Belìce” , die auf natürliche und artgerechte Art und Weise gefüttert und gehalten werden. Da sich Käse aus Schafsmilch nicht gut zum Ziehen eignet, ist er einer der wenigen Käse auf der Welt, der auf diese Weise hergestellt wird.

Der Vastedda della valle del Belìce ist durch einen Zufall entstanden. Ein Hirte hatte die Milch seiner Schafe nach dem morgendlichen Melken zu dick gelegt. Bevor er den Käselaib salzte, legte er ihn in einen Weidekorb und ging zu seinen Schafen, um sie zu füttern melken und zu pflegen. Als er abends zurück kam und den Käse salzen wollte, stellte er fest, dass durch die Hitze des Tages der Käse sauer geworden war. Um den sauren Geschmack abzuwaschen, schnitt er ihn in kleine Stücke und legte ihn in heißes Wasser. Er stellte fest, dass sich der Käseteig ziehen und formen ließ und außerdem noch angenehm frisch und nur wenig sauer schmeckte, der Vastedda della valle del Belìce war geboren.

Zart und leicht im Geschmack, mit feinem Duft und angenehmer Säure. Weiße bis Elfenbeinfarbende Farbe, mit mittlerer Konsistenz. Ein leichter milder Käse, aber doch sehr besonders!

Das Filata -Verfahren, bezeichnet ein besonderes Herstellungsverfahren, bei dem die flüssige Käsemasse wie ein Teig gezogen wird. Dafür wird die Käsemasse abgekocht und unter Rühren, Kneten und Ziehen zu einem weichen und formbaren Teig verarbeitet und so weiterverarbeitet wird.

Da es sich um ein Handwerksprodukt handelt, kann eine Abweichung von +/- 10g vorkommen.